-Anzeige-

Aspirin® Plus C: Sprudelnde Linderung bei Erkältungsschmerzen

Erkältungsbedingte Schmerzen, Kopfschmerzen, Fieber: Wenn sie die Erkältung erwischt, wünschen sich Betroffene vor allem schnelle Linderung. Um die Beschwerden zu mildern, eignet sich Aspirin® Plus C. Die Brausetabletten aktivieren ihre Wirkkraft bereits beim Auflösen im Wasser – Schmerzen und Fieber werden so rasch und effektiv bekämpft.

Frau hat eine Erkältung mit leichtem Fieber: Zur Linderung der Symptome kann Aspirin® Plus C helfen.

Die Vorteile von Aspirin® Plus C auf einen Blick

  • lindert schnell erkältungsbedingte Symptome wie Kopf-, Hals- und Gliederschmerzen sowie Fieber
  • mit dem Plus an Vitamin C
  • gut verträglich
  • durch das Auflösen der Brausetablette erfolgt die Wirkstoffaktivierung bereits im Wasser; der Körper nimmt den Wirkstoff rascher auf
  • zusätzliche Flüssigkeitsaufnahme, die im Rahmen einer Erkältung besonders wichtig ist

Ist Kälte wirklich die Ursache für eine Erkältung?

Kälte. Erkältung. Allein die Wortgestaltung legt die Vermutung nahe, dass die Ursache für eine Erkältung (grippaler Infekt) in niedrigen Temperaturen zu finden ist. Ganz so einfach ist es dann aber doch nicht. Zwar kann Kälte durchaus eine Rolle spielen, beispielsweise indem die Temperaturen unsere Immunabwehr herabsetzen.

Eigentlich handelt es sich bei einer Erkältung um eine Infektion der oberen Atemwege, die in den allermeisten Fällen von Viren verursacht wird. Diese können über zwei Wege in Nase und Co. vordringen:

  • Tröpfcheninfektion: Wenn eine erkrankte Person niest oder hustet, gelangen kleinste Speichel-Tröpfchen in die Luft, in denen sich auch die Krankheitserreger befinden. Atmen Gesunde diese ein, kann es zur Ansteckung kommen.
  • Schmierinfektion: Über kontaminierte Gegenstände wie Türklinken oder Telefonhörer, aber auch beim Händeschütteln, können Viren von einem zum nächsten Menschen übertragen werden.

Sind die Krankheitserreger in die Nase vorgedrungen, treffen sie zunächst auf die Nasenschleimhaut. Ihre Aufgabe ist es unter anderem, Viren und andere Eindringlinge unschädlich zu machen. Das gelingt aber nur, wenn die Schleimhaut vollauf funktionsfähig ist. Wenn sie allerdings zu trocken ist, beispielsweise bedingt durch Heizungsluft oder Schadstoffe, kann sie dem nicht nachkommen – die Viren machen es sich gemütlich. Was folgt, kennt wohl fast jeder: Schnupfen, Hals- sowie Kopf- und Gliederschmerzen und manchmal auch Fieber.

Eine Erkältung verläuft in der Regel mild – der Infekt ist meist nach einer Woche überstanden.1 Dennoch: Die Symptome können einen den beruflichen sowie privaten Alltag erschweren. Um dem zu entgehen, ist es möglich, auf lindernde Mittel zurückgreifen. Bei leichten bis mäßig starken Schmerzen im Rahmen einer Erkältung sowie Fieber bietet sich Aspirin® Plus C an.

Sprudelnd schnelle Hilfe bei erkältungsbedingten Schmerzen und Fieber: Die Wirkweise von Aspirin® Plus C

Aspirin® Plus C bei Kopfschmerzen und Fieber.

Auch wenn der Gedanke, ein paar Tage im Bett zu verbringen, verlockend klingen mag – die wenigsten können dies bei Kopfschmerzen und Fieber genießen. Den meisten ist es wohl lieber, ihre Symptome soweit zu lindern, dass der Alltag nicht mehr durch Kopfschmerzen oder einem allgemeinen Krankheitsgefühl eingeschränkt ist. Und hier kommt Aspirin® Plus C ins Spiel. Die Brausetabletten können bei leichten bis mäßig starken Schmerzen im Rahmen einer Erkältung sowie bei Fieber Linderung verschaffen. Möglich macht es die Acetylsalicylsäure (ASS), die

  • schmerzlindernde,
  • fiebersenkende und
  • entzündungshemmende Eigenschaften besitzt.

Der Wirkstoff hemmt die Bildung bestimmter körpereigener Botenstoffe (sogenannte Prostaglandine). Durch die unterdrückte Schmerzweiterleitung und -wahrnehmung klingen Schmerzen und Entzündungsreaktionen ab. Zudem nimmt Acetylsalicylsäure Einfluss auf das Temperaturregulationszentrum im Gehirn – die Folge: Das Fieber sinkt.
Neben der Acetylsalicylsäure enthält Aspirin® Plus C außerdem Vitamin C (Ascorbinsäure). Die antioxidativen Eigenschaften des Wirkstoffes können zur Vorbeugung von Schäden und Reizungen der Magenschleimhaut und somit zu einer guten Verträglichkeit beitragen.
Sogenannte Pufferstoffe sorgen in Aspirin® Plus C dafür, dass der Wirkstoff Acetylsalicylsäure (ASS) bereits beim Auflösen im Wasser aktiviert wird. Der Körper nimmt die Acetylsalicylsäure rascher auf, wodurch die Beschwerden schnell und effektiv angegangen werden.
Ein weiterer Vorteil von Aspirin® Plus C Brausetabletten: Durch das Auflösen in Wasser kommt es zu einer erhöhten Flüssigkeitszufuhr. Das ist insbesondere bei einer Erkältung wichtig, um beispielsweise dem Austrocknen der Schleimhäute entgegenzuwirken.

Aspirin® Plus C gegen Erkältung: Anwendung

Vor der Einnahme von Aspirin® Plus C müssen Sie die Brausetablette vollständig in Wasser auflösen. Im Anschluss das Glas zügig austrinken. Wichtig ist, dass Sie das Arzneimittel nicht auf nüchternen Magen nehmen.
Bei der Dosierung gelten, sofern Arzt oder Apotheker keine anderen Empfehlungen ausgesprochen haben, folgende:

    Kindern (9 bis 12 Jahre)
  • Einzeldosis: eine Brausetablette
  • Gesamttagesdosis: drei Brausetabletten
  • Wichtig: Aspirin® Plus C Forte darf in dieser Altersgruppe nicht angewandt werden.

    Jugendliche (ab 13 Jahren) und Erwachsene
  • Einzeldosis: ein bis zwei Brausetabletten
  • Gesamttagesdosis: drei bis sechs Brausetabletten

Es ist möglich, die Einzeldosis nach vier bis acht Stunden zu wiederholen und das bis zu dreimal täglich. Beachten Sie aber, dass die Gesamttagesdosis nicht überschritten wird.

Gut zu wissen: Wer an stärkeren erkältungsbedingten Schmerzen und Fieber leidet, kann auf Aspirin® Plus C Forte zurückgreifen – hier ist die doppelte Menge an Acetylsalicylsäure und Vitamin C in nur einer Brausetablette enthalten.

1 Deutscher Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte e.V.: Schnupfen – Anzeichen und Verlauf. URL: http://www.hno-aerzte-im-netz.de/krankheiten/schnupfen/anzeichen-und-verlauf.html (Stand: 07.06.2018).

Pflichtangaben:

Aspirin® Plus C, Aspirin® Plus C Forte 800 mg / 480 mg Brausetabletten.
Wirkstoffe: Acetylsalicylsäure und Ascorbinsäure (Vitamin C)
Anwendungsgebiete: Aspirin Plus C, Aspirin Plus C Forte 800 mg / 480 mg Brausetabletten: Leichte bis mäßig starke Schmerzen wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen, schmerzhafte Beschwerden, die im Rahmen von Erkältungskrankheiten auftreten (z. B. Kopf-, Hals- und Gliederschmerzen); Fieber.
Hinweise: Aspirin Plus C und Aspirin Plus C Forte enthalten Natriumverbindungen. Bitte Packungsbeilage beachten!

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutschland
Stand 07/2016